Eigentlicher Name: „Oberpfarr- und Domkirche zu Berlin“ ist eine evangelische Kirche auf der Nordseite der Spree (Museumsinsel). In der Gruft des Doms sind zahlreiche Mitglieder der Familie Hohenzollern bestattet. Anlässlich staatlicher Treffen und politischer Ereignisse in der BRD finden hier die Gottesdienste statt. Dieses kulturelle Bauwerk wurde im Krieg zerstört und 2002 vollständig renoviert.